Wir unterstützen die Hilfsorganisation Menschen für Tierrechte!

Seit über 70 Jahren gibt es in Deutschland ein Tierschutzgesetz. Trotzdem leiden immer noch Millionen Tiere in Tierversuchen, in der industriellen Landwirtschaft, in Pelzfarmen, in Zoo und Zirkus und für andere Zwecke des Menschen. 

Um dieses millionenfache Leiden zu beenden, setzt sich die Hilfsorganisation Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.  aktiv für die gesellschaftliche und rechtliche Anerkennung elementarer Tierrechte sowie deren Umsetzung ein. Tiere haben ein Recht auf Leben, Freiheit und Unversehrtheit. Diese Rechte fordern sie ein – pragmatisch, schrittweise und konsequent. Die Stärke des 1982 gegründeten Verbandes liegt dabei im Zusammenwirken von Fachwissen, öffentlichkeitswirksamen Aktionen und Lobbyarbeit auf höchster politischer Ebene. Denn nur wirkungsvolles Lobbying kann die Situation der Tiere nachhaltig verändern. Mit besseren Rechtsgrundlagen helfen sie nicht nur einem oder einigen Tieren, sondern möglicherweise sogar Millionen. Zur Bündelung der Kräfte arbeiten „Menschen für Tierrechte“ national und international mit namhaften Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen zusammen.

Sie fordern jedoch nicht nur mehr Tierschutz, sondern wirken auch aktiv an Lösungen mit. So haben sie das Wissenschaftsportal Invitrojobs zur Förderung der tierversuchsfreien Forschung etabliert, zeigen mit dem Projekt SATIS (www.satis-tierrechte.de) Alternativen zum Tierverbrauch im Studium auf, setzen sich für das tierschutzgerechte Stadttaubenmanagement  ein und geben auf www.culinaria-vegan.de Praxis-Tipps für eine vegane Lebensweise.

Die Haupt -Website www.tierrechte.de informiert über verschiedene Tierschutzthemen, ermöglicht die Unterstützung von Online-Petitionen, bietet kostenlose Downloads, Newsletter-Abos sowie die Möglichkeit, Mitglied zu werden und zu spenden. Darüber hinaus dokumentiert die Website für Tierschutzpolitik www.tierschutzwatch.de als erste wichtige tierschutzpolitische Aktivitäten auf EU-, Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.

  • Die Ziele der Hilfsorganisation sind:  konsequente Förderung tierversuchsfreier Forschung
  • Einrichtung von Lehrstühlen und Professuren für tierversuchsfreie Forschung
  • Etablierung eines Studiums ohne Tierverbrauch
  • Verbot von Tierversuchen an Affen als ersten Schritt auf dem Weg zum Ausstieg aus dem Tierversuch
  • Einführung der Tierschutz-Verbandsklage
  • Ausstieg aus der ›Nutztier‹-Haltung
  • Abschaffung der ›Pelztier‹-Haltung
  • Verbot von Wildtieren in Zoo und Zirkus
  • Förderung einer veganen Lebensweise
  • Etablierung einer ›Kultur der Tierrechte‹ in der Gesellschaft

 Um diese Ziele zu erreichen, braucht die Hilfsorganisation einen langen Atem und ist als gemeinnütziger Verein auf Hilfe angewiesen. Aus diesem Grund, werden wir im Monat September und Oktober die Hilfsorganisation „Menschen für Tierrechte“ unterstützen. Seid dabei, wenn es um helfen und spenden geht und erledigt Eure Interneteinkäufe über Kauf ein – Zeig Herz.

jetzt einkaufen - und spenden 

Bitte weitersagen... Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0